Neuroleadership: Informationsportal

Kann das funktionieren? - wenn doch folgendes bekannt ist!


Seit vielen Jahren weisen Studien wie die zum Gallup Engagement Index oder die Towers Watson Global Workforce Study immer wieder in dieselbe Richtung: Maximal 20% der Mitarbeiter engagieren sich ernsthaft für ihre Arbeit!! Dies hat negative Konsequenzen für die Geschäftsergebnisse und die Wettbwerbsfähigkeit: Ohne engagierte Belegschaft ist nachhaltiger Geschäftserfolg nicht möglich.

 

Warum werden diese "low performance"-Probleme nicht gelöst?

Gary Hamel nennt in seinem neuesten Buch "Worauf es jetzt ankommt" hierfür folgende Gründe (S. 154ff.):

  1. Unwissenheit: Führungskräfte kennen das Problem nicht
  2. Gleichgültigkeit: Führungskräften ist das Problem bekannt, sie haben aber kein Interesse, dieses zu lösen.
  3. Machtlosigkeit: Den Führungskräften ist es wichtig, das Problem zu lösen - sie wissen aber nicht, wie man die Situation verbessern kann.

Neuroleadership setzt an Punkt 3 an: Es wird der Anspruch vertreten, dass es hiermit gelingt, solche "low performance"-Probleme grundelegend zu lösen.

 

Zurück