Neuroleadership: Informationsportal

Forschungsprojekt: Neuroleadership (2012) 


Hauptergebnisse Konsistenztheorie

(3) Positive Lust-Unlust Balance

  

Effekte auf Leistung

Personen mit einer positiven Lust-Unlust-Balance weisen eine höhere Leistung auf als Personen mit einer negativen Lust-Unlust-Balance.

 

Effekte auf Gesundheit

Personen mit einer positiven Lust-Unlust-Balance weisen ein höheres Gesundheitsniveau auf als Personen mit einer negativen Lust-Unlust-Balance.

 

Zusammenfassung

Die Ergebnisse verdeutlichen, dass die Lust-Unlust-Balance einer Person maßgeblich deren Leistungsniveau und ihren  Gesundheitszustand beeinflusst. Wie aus der psychologischen, medizinischen Literatur - sowie insbesondere aus dem neuen Managementsansatz "Positive Organizational Scholarship" hinlänglich bekannt, verwundert dies nicht: Das vermehrte  Erleben positiver Emotionen wie Hoffnung, Freude (Heiterkeit, Vergnügen), Dankbarkeit, Interesse und Stolz erhöht die Effektivität von Menschen und hat positive Einflüsse auf das Immunsystem. Negative Emotionen wie Angst/Beunruhigung, Ärger, Zorn, Traurigkeit, Schuld, Neid und Verachtung haben den gegenteiligen Effekt.

 

ZurückWeiter